Impressum Sitemap Links Dank Kontakt
head_l head_m head_r
  Home arrow Sponsoring arrow Iutu.Net in India: offener Brief  
Kubestahl
Iutu.Net in India: offener Brief Drucken E-Mail
Dienstag, 27 Dezember 2005
Offener BriefSehr geehrte Damen und Herren,

in den vergangenen Jahren haben wir zusammen mit Schulen aus Brasilien, Deutschland, Portugal und den Niederlanden mehrere Solarstromprojekte im Nordosten Brasiliens realisiert. Dadurch wurde nicht nur die konkrete Lebenssituation von über 2000 Menschen, die bis dahin ganz ohne Strom auskommen mussten, positiv verändert, sondern auch das eigene Schulleben mit neuen Impulsen und Sichtweisen bereichert.

Präsentationen auf der EXPO 2000 in Hannover, auf dem Kongress "NRW in globaler Verantwortung" in Bonn, auf dem internationalen "World Renewable Energy Congress 2002" in Köln  oder im Rahmen der "Woche der Umwelt 2004" im Park der Villa Hammerschmidt, zu welcher der damalige Bundespräsident Johannes Rau eingeladen hatte, sowie Fernsehberichte von Ceará TV (Fortaleza, Brasilien), NDR und WDR belegen beispielhaft die Beachtung unserer Aktivitäten.
Ebenso würdigen zahlreiche Auszeichnungen die bisherige Arbeit von Iutu.Net: der erste Preis des Ideenwettbewerbs "Lernen ohne Grenzen" vom NRW-Bildungsministerium, die Verleihung des Agenda-Preises 2001 der Stadt Solingen, der "Sonderpreis Energie" anlässlich der in 2002 durchgeführten NRW-Kampagne "Zukunft gestalten" und besonders die Kür zum Bundessieger des vom Bundesumweltministeriums im Jahr 2004 ausgeschriebenen Wettbewerbs "Jugend mit unendlicher Energie".

Natürlich motivieren diese schönen Erfolge außerordentlich zum Weitermachen und das wollen wir mit unserem Solarstromprojekt für eine Schule und ein Waisenhaus in Südost-Indien auch tun. Wir haben uns vorgenommen, die am Stadtrand von Madras gelegenen Gebäude des NLC Mission e.V., welche die Schule und das Waisenhaus beherbergen, und das etwa 40 km entfernt liegende, im Aufbau befindliche Tsunami-Reha-Zentrum mit einer eigenen, alternativen Energieversorgung auszustatten.
Damit wagen wir uns hinsichtlich der benötigten finanziellen Mittel in eine neue Dimension schulischer Projektarbeit am Gymnasium Vogelsang und neben aller Eigenanstrengung und positivem Zuspruch von vielen Seiten benötigen wir ganz wesentlich die materielle Unterstützung von Firmen und Unternehmen sowie von Privatpersonen, die bereit sind, in dieses "Signal für einen richtigen Weg in die Zukunft" kleine oder große Beträge zu investieren.


Bitte nehmen Sie sich die Zeit und befassen Sie sich mit unserer Initiative. Bei Bedarf schicken wir Ihnen gern ausführliche Unterlagen und selbstverständlich stehen wir auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

"Iutu.Net in India" ist auf Ihr Engagement angewiesen:
Iutu! You too! Du auch! Mach mit! Sei dabei!

Danke für Ihr Interesse und freundliche Grüße
Iutu.Netdas Iutu-Team des Gymnasiums Vogelsang Solingen

(Hinweis: Diesen Brief gibt es als PDF im Downloadbereich.)

Sponsoring
 

foot_l