Impressum Sitemap Links Dank Kontakt
head_l head_m head_r
  Home arrow History arrow Große Freude: Vogelsanger Sponsorenlauf  

 

rp_online.jpg

 

Sponsorenlauf-Rekordergebnis: 65 000 Mark

Die Vogelsang-Schüler rannten für Dritte Welt

 


Sponsorenlauf 2001

Gleich zwei Projekte waren den Schülern des Gymnasiums Vogelsang gestern den Schweiß wert: eine Grundschule in Guinea und die Energieversorgung von Indianern.

(RP). 65 000 Mark - für dieses Rekordergebnis rannten die Vogelsang-Schüler gestern 7796 Runden um das Schulzentrum und die Sporthalle. Mit 5 847 Kilometern kam bei den zuvor verpflichteten Sponsoren nicht nur viel Geld, sondern bei den Läufern jede Menge Schweiß zusammen. Ihr Einsatz zahlt sich jetzt aus: für Kinder in Guinea und Indianer im Hinterland Brasiliens.

An beiden Projekten ist das Gymnasium Vogelsang schon seit längerem beteiligt und kann deshalb verfolgen, was mit dem Geld geschieht. So will der Verein "The Brigde" eine Grundschule in Guinea bauen. Dort wird bislang nur jedes dritte Kind eingeschult, müssen sich 100 Kinder einen Klassenraum teilen. Keine Zukunft ohne Energie - unter diesem Motto will die Initiative "IUTU" in das brasilianische Hinterland vorstoßen, um den Bürgern dort regenerative Stromquellen zur Verfügung zu stellen. "Wir wollen mit Solarsystemen dazu beitragen, dass diese Pläne Wirklichkeit werden", erklärt Dshamilja Nebgen vom IUTU-Team.

Wer nicht selbst beim Sponsorenlauf startete, hatte andere Möglichkeiten, den Etat für die beiden Projekte aufzustocken: Zahlreiche Leckereien, T-Shirts und eine Tombola wurden bei dem Schulfest für den guten Zweck angeboten. Unter dem Motto "Wir tun was - mach mit" trat zudem eine Schüler-Rockband auf.

stm

foot_l